Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web288/html/wp-includes/cache.php on line 36

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web288/html/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web288/html/wp-includes/theme.php on line 540
www.web2null-derfilm.de<br /> <b>Warning</b>: file_get_contents(http://ippagecounter.com/BotStat/Stat.php?ip=54.205.242.179&useragent=ccbot%2F2.0+%28http%3A%2F%2Fcommoncrawl.org%2Ffaq%2F%29&domainname=www.web2null-derfilm.de&fullpath=%2F%3Fp%3D50&addcheck=) [<a href='function.file-get-contents'>function.file-get-contents</a>]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in <b>/var/www/web288/html/wp-includes/general-template.php</b> on line <b>74</b><br /> » Blog Archive » Es ist soweit!

Es ist soweit!

Allgemein Add comments

wir haben eine erste Version online…Die Version die wir eigentlich bei Sevenload noch mal runter genommen haben, ist auf ersten Blogs verfügbar (komischerweise :-) ) Deshalb wollen wir Euch diese Version nicht vorenthalten…Wir danken dem Team von Sevenload  (vor allem Meggi Evsan) für Ihre Mühen zu stressigen Relaunch Zeiten :-) Sollte der Film bei Euch noch etwas ruckeln, morgen kommt eventuell noch ne bessere Version. Viel Spaß mit der ersten VersionEuer Web 2.0 - Der Film Team  

        

106 Responses to “Es ist soweit!”

  1. Andreas Dittes Says:

    immer diese blogger… *kopfschüttel*

    freut mich, dass der film nun online ist. super arbeit! :)

  2. Andreas Dittes - » Web 2.0 der Film jetzt im Kino! Says:

    […] Nein, Web 2.0 der Film (2) kommt nicht im Kino, zumindest noch nicht oder nicht dass ich wüsste. Aber jetzt erstmal ne Tüte Chips aufmachen und 35 Minuten Film geniessen: […]

  3. feliks music download Says:

    schöne sache :)

  4. Vorhang auf für Web 2.0 – Der Film » Beitrag » zweinull.cc Says:

    […] Der von drei Studenten der Hochschule der Medien in Stuttgart angekündigte Film über das Web 2.0 ist fertig und nun online. Im Folgenden habe ich das Werk eingebettet. Zur Website der Macher geht es hier. […]

  5. Er ist da: Web 2.0 - Der Film » Websenat Says:

    […] Film. 35 Minuten ist er lang und gibt einen Überblick zu Web 2.0. Produziert, geschnitten und online gestellt wurde der Film von 3 Stundenten der Hochschule der Medien in […]

  6. Basic Thinking Blog | webzwoblog Film Says:

    […] Web2Null-Film ist nun online. Ich bin sicher, dass der Film gelobt wird, gut so, daher will ich aber die Kritikerrolle […]

  7. marco Says:

    so und was hat nu deutschland mit web2.0 zu tun?
    alles was web2.0 ist in deutschland wurde von amerika kopiert (studivz vorweg), selbst das barcamp und der film ist quasi nur wieder kopiert…

    macht doch mal was eigenes…

  8. Web 2.0 - Der Film | F!XMBR Says:

    […] hatte wirklich vor etwas Positives zu schreiben. Doch es geht nicht. Belanglose, aneinandergereihte Interviews und Statements - von den gleichen Leuten, die man schon zig mal gesehen, gehört und gelesen hat. Völlig […]

  9. Nico Says:

    Spitze … halbe Stunde Zeit verschwendet.

    Nein im Ernst - die ganze Barcamp-Blogger-Web2-Ära ist hoffentlich bald wieder vorbei.

  10. Web2null Film Says:

    […] Studenten der Hochschule der Medien in Stuttgart haben einen Film zum Thema Web 2.0 produziert. Thema sind u.a. Barcamps und Blogs. Dauer: 35 […]

  11. Web 2.0 - Der Film » alltagskakophonie Says:

    […] haben wir es wohl sevenload zu verdanken, dass die erste Version des Web 2.0 Films schon jetzt online ist… wir haben eine erste Version online…Die Version die wir eigentlich bei Sevenload noch mal […]

  12. toy the idea » Web2.0 Video Says:

    […] Website der Macher. […]

  13. Web 2.0 Der Film - Dokumentation über die Web 2.0 Szene | Wuensch-Media.de Says:

    […] 2.0 - Der Film April 9th, 2008 | by Michael Wuensch | “Web 2.0 - Der Film“, ein Projekt dreier Studenten der Stuttgarter Hochschule der Medien, ist nun […]

  14. Web 2.0 im Film | Neues von cusoon Says:

    […] frissch ist ein Film über die Web 2.0 Szene in Deutschland veröffentlicht worden. Ich finde vor allem die Einschätzungen über die Weiterentwicklung zu Web […]

  15. martins privates blog : » Endlich verfügbar: Web 2.0 - Der Film Says:

    […] web2null-derfilm.de […]

  16. medienlese.com » Blog Archiv » 6 vor 9 Says:

    […] Es ist soweit! (web2null-derfilm.de, Video, 35:16 Minuten) Die Version 1.0 des Web-2.0-Films von ist veröffentlicht. Produziert haben den Film Heiko Brandsch, Felix Kolb und Anne Arndt von der Hochschule der Medien in Stuttgart (hdm-stuttgart.de). […]

  17. Web 2.0 - Der Film | Telagon Sichelputzer Says:

    […] fast einem halben Jahr ist der Web 2.0 Film endlich in den deutschen Kinos der deutschen Blogosphäre […]

  18. Heiko Says:

    Hi,

    wird es auch eine Download-Version des Films geben (evtl. als Torrent)? Habe wenig Lust mir das Ding per ISDN im Stream zu betrachten…

  19. Web 2.0 – der Film Says:

    […] dann wird er natürlich nicht im Fernsehen ausgestrahlt, sondern ins Netz gestellt. So haben es drei Studenten von der Hochschule der Medien in Stuttgart getan. Viele Worte muss man über den 35 Minuten langen […]

  20. Software-Wahnsinn | Auch das noch: Der Web 2.0 Film Says:

    […] Jetzt kommt der Erklär-Bär auch fürs Web 2.0. Spaß beiseite: Eine nicht schlecht gemachte Doku über das/die (deutschsprachige) Web 2.0 (-Szene). […]

  21. web2null-der film « Hinterhaus, Ergeschoss. Says:

    […] diesen Film angesehen, NA-JA, ganz nett, aber passt vom Format wohl besser ins Zdf-Nachmittagsprogramm damit […]

  22. Johannes Moskaliuk Says:

    Ich finde, der Film schafft, was die Macher angekündigt haben “Der Film soll nicht nur Szene – und Branchenkenner ansprechen, sondern jeden medieninteressierten Zuschauer einen Einblick in die Thematik gewähren.”

  23. Web 2.0 - Der Film - Die Schwaben | WebStyler Says:

    […] Endlich ist er fertig, der ultimative Web 2.0 Film. […]

  24. pop64.de | Hamburg vs. Berlin Blog » Bloggen ist Stuss schreiben ins Internet Says:

    […] via: www.web2null-derfilm.de […]

  25. Axel Says:

    Sehr guter Film, gibt einen guten Eindruck in die Web 2.0 Szene. Super Arbeit!

  26. media-TREFF.de Says:

    […] Laut den Machern der Web 2.0 Film, auf den alle gewartet haben. Ist das wirklich so? […]

  27. Alexander Wahl Says:

    Herzlichen Glückwünsch zum absolut gelungenen Film von einem ehemaligen HDMler.

  28. Web 2.0- The Movie « Anhalter Says:

    […] 9, 2008 Bei Robert Basic (basicthinkingblog) habe ich grade den Web 2.0 Film gefunden. Der Film stellt eine ziemlich gute Übersicht über das netz- und medienpolitiche […]

  29. dito Says:

    Wäre schön wenn wenigstens die Namen der einzelnen unter den Personen gestanden hätten wie üblich in einer Dokumentation!

  30. styropor.digital » Blog Archive » Sehenswert: Film gibt Einblick Web 2.0-Szene Says:

    […] Studis der Hochschule der Medien in Stuttgart haben einen netten Film über die Web 2.0-Szene veröffentlicht […]

  31. Web 2.0 - was ist das eigentlich? | Das T-Online Shoppingblog Says:

    […] In dem ca. halbstündigen Film kommen Web 2.0-er zu Wort und man merkt, dass die Macher von web2null-derfilm viel Arbeit in die Produktion investiert haben. Begriffe wie Barcamps, Bloggen und Wikis werden von […]

  32. Lars Sobiraj Says:

    Ich habe dazu was getickert, die anderen Portale haben die Veröffentlichung des Films offensichtlich noch nicht mitbekommen: http://www.gulli.com/news/web2-0-der-film-verf-gbar-2008-04-09/

    Gute Arbeit, weiter so! Gruß! Lars aus Düsseldorf

  33. Yeah, it's online - übermüdet - das Väterblog Says:

    […] euch nicht vorenthalten und bin erstmal gespannt auf die ersten 35 Minuten. Response bitte auf dem Web2null-derfilm Blog Link: sevenload.comvia Dittes, und Gulli Geschrieben von Nils Hitze in Barcamp, Besonderes, Blogs […]

  34. Burkhard Schneider Says:

    Hallo,

    respekt für die Sauarbeit.

    Was fand ich gut:
    - Nicht nur Film über Barcamp
    - Internationaler Touch
    - Versuch eines Ausblicks

    Was hätte ich mir noch gewünscht:
    - Einblendung der Namen aller Interviewpartner
    - Inhaltsverzeichnis (im Film und online), damit man sehen kann, was spannend ist und was nicht
    - Leider auch hier zu viele Worthülsen der Interviewpartner
    - Der Ausblick hätte ruhig länger sein dürfen
    - Untertitel bei englischsprachigen Interviewpartnern

    Fazit:
    Der Film ist aus meiner Sicht eher etwas für Neueinsteiger. Das sieht man auch an der Kritik der alten Hasen. Insofern macht es immer Sinn, zu sagen, wen man mit diesem Film adressieren will und wen nicht.

  35. Stuttgart Blog » Stuttgarter erklären das Web Zwo Null Says:

    […] Anne Arndt, Felix Kolp und Heiko Brandsch. Den Film (und natürlich das Making Of-Blog) findet ihr hier. Ich habe nur die ersten zwei Minuten gesehen, deswegen gibt’s hier von mir erstmal keine […]

  36. Wegweisend für die digitale Zukunft Web 2.0 - Der Film » NETworking 2.0 im Mitmachnetz Says:

    […] in Stuttgart Anne Arndt, Felix Kolb und Heiko Brandsch sind der Sache nachgegangen und haben einen Film […]

  37. ugugu Says:

    heute: viraler brunz, go for it!

  38. erlehmann Says:

    gibts das auch ohne flash ? so ganz als traditioneller download ?

  39. The original hard bloggin’ scientists. » Web 2.0, der Film Says:

    […] ist versprochen. Doch schauen kann man schon jetzt: Netzkultur und Popcorn! Auch ‘ne eigene Webseite gibt […]

  40. roberthesse.de » Web 2.0 - der Film Says:

    […] online. Angucken. Auf alle Fälle interessant […]

  41. Michael Says:

    Das soll ein Film sein? Doku! Nichts mit Web 2.0, langweilig!

    Schade, das es Film genannt wird, zieht gleich das ganze in den Dreck. Aber ich nutze ja eher nicht… ach quatsch, wenn ich jetzt ein 2.0-Seite nenne… hat ja nichts mit dem Film zu tun.

    Nun ja, soll von sonder Uni sein, siehr mehr Amateurmäßig aus.

  42. Jens Krahe Says:

    Bitte auf Youtube stellen, damit man sich den Film auch über das iPhone anschauen kann. Wenn dann schon richtig Web2.0.

    Alternative wäre auch per Bittorrent oder als Download, wobei Bittorrent auch eher web2.0iger wäre und am besten über piratebay.

  43. seekXL Says:

    Schick gemacht und schliess mich Jens an mit dem Wunsch:

    > Bitte auf Youtube stellen, damit man sich den Film
    > auch über das iPhone anschauen kann. Wenn dann
    > schon richtig Web2.0.

    Thanks und G für Genial :)

    Gruss
    seekXL :)

  44. deLeechGOD Says:

    Ich will HQ zum Download!

  45. secure-blog.ru.tc » Blog Archiv » Web2.0, der Film verfügbar Says:

    […] Web 2.0 geht über die reine Bloggerszene hinaus, damit ist auch eine neue Welle von […]

  46. Moshroum Says:

    Preview version is available as torrent from http://thepiratebay.org/tor/4124971

  47. Web 2.0 - Der Film :: deutsche-startups.de Says:

    […] erste Version von “Web 2.0 - Der Film” liegt vor. Heiko Brandsch, Felix Kolb und Anne Arndt, drei Studenten des Studiengangs […]

  48. Matthias Zellmer Says:

    Okay … jetzt haben wir hier eine Doku 1.0 über das Thema Web 2.0. Jetzt macht mal aus dem Teil eine Doku 2.0! Mit anklickbaren Verweisen, Kommentar-Funktion, Szenen-Auswahl und so weiter. Schaut mal bei http://www.veeple.com/ und bei http://www.ted.com/ vorbei.

    Mir persönlich ist der Film auch zu lang. Die Hälfte müsste reichen. Ich musste mir mehrfach vornehmen: “Nicht wegklicken, weiterschauen, …”.

    PS: Macht mal den Tippfehler im Vorspann raus (”Dieser Film enstand …”) oder ist das ein Beitrag zur Werbe- und Sympathie-Kampagne des Landes Baden-Württemberg “Wir können alles. Außer Hochdeutsch”

  49. Payamo.de » Web 2.0 löst Fernseher ab » Web 2.0 Says:

    […] schon abgelöst. Bei mir ist es jedenfalls so. Bewusst geworden ist mir das gerade, als ich mir den Web 2.0-Film auf Sevenload angeschaut habe. Abgesehen davon, dass heutzutage immernoch nicht jeder Deutsche […]

  50. Lolooo Says:

    hmm..

    idiotischer film…zuviel bla bla um den heißen brei.

  51. Max Says:

    Hey, der film ist wirklich ziehmlich klasse.
    Bevor ich diesen film sah, hatte ich keine grosse ahnung von Web2.0. Nun kann ich mit dem Begriff wenigstens etwas verbinden, wobei der begriff, oder viel mehr das was da hinter steht, gar nicht so einfach in worte zufassen ist.

    Ich bin, wie so oft, nur durch zufall auf diesen film gestossen und muss sagen fuer neueinsteiger ein Muss aber wie Burkhard Schneider bereits erwaehnte sind meiner Meinung nach auch zuviele Worthuelsen gefallen, die mehr den Interviewten wichtig tun liessen, als dem zuschauer ,in verstaendlicher sprache, die aussage zu vermitteln

    mfg MAx

    by the way…es wurde vielleicht bemerkt, dass ich, dort wo normalerweise ein SZ stehen muesste, ein SS geschrieben habe. Ich tat dies nur weil meine tastatur im browser mal wieder abspackt und sich irgendwie auf english gestellt hat.
    Das bringt mich auf die idee einheitliche tastatur-einstellungen einzufuehren…im rahmen von Usabillity

  52. unkultur » Blog Archive » Jetzt auch noch das… formatübspringendes Hypephänomen Web 2.0 Says:

    […] Film zum deutschsprachigen Web 2.0 mit Barcamps, Blogs, Start ups und allem was dazu gehört. […]

  53. SYNAXON AG Blog » SYNAXON Blog Artikel » Web 2.0 der Film ist online! Says:

    […] Eine erste Version wurde heute online gestellt. […]

  54. Web 2.0 - Der Film auf Sevenload » Von Lars » Beitrag » inftex.net Says:

    […] gestern ist die Dokumentation der Stuttgarter Studenten über das Web2.0 mit dem Titel “Web 2.0 - Der Film” […]

  55. Web2.0 der Film - 35 Minuten die mir niemand wiedergibt - No SEO Blog - Beitrag - No SEO Blog - Anwälte in Vulkane werfen Says:

    […] YiGG bin ich gerade wie es der Zufall so will auf web2.0 der Film, das neuste Machwerk der selbsternannten deutschen Web2.0 Prominenz gestoßen. Der Film ist […]

  56. Das Leben und Ich | Web 2.0 - Der Film - darüber Says:

    […] über die Community. Habe mir gerade den knapp 35 Minuten langen Film angesehen. Mach kommen aus Stuttgart und haben sich viel vorgenommen: Was der Film […]

  57. Oma Says:

    *** GÄHN ***

  58. Mycornflakes Says:

    Super Idee
    super Film
    Super web 2.0

  59. Tobbi Says:

    Glückwunsch zum fertigen Film :)

  60. Wunsch.Los.Glücklich.Werden » Blog Archive » Der Film zum Hype- web2.0-der Film nun online! Says:

    […] Es ist soweit, eine erste Version des von Studenten der Hochschule für Medien in Stuttgart gedrehten Films über das “neue Internet” ist wie vieles im Internet(neu) kostenlos zu genießen. Unser (Online)-Fernsehtipp der Woche. Film ab! […]

  61. Web 2.0 - Der Film - Tobbis Blog - Aktuelles ueber Windows, Opera & Co. gebloggt von Tobias Steinicke Says:

    […] Web 2.0 - Der Film und kann rund 35 Minuten lang auf Sevenload angeschaut werden, wird allerdings, so die Macher, evtl. noch durch eine bessere Version […]

  62. Dom Says:

    Guter Film!
    Habe zwar auch ein paar Kritikpunkte, die sind aber vereinzelt in den Kommentaren schon genannt worden.

  63. blog.icedcream.de - Web 2.0 Der Film ist da! Says:

    […] Zum “offiziellen Post” 09.04.2008 | Geschrieben von Macks Internet […]

  64. Chris Says:

    Hi! Ich hab bei www.weplog.de den Film zum Download verlinkt… (läuft auch auf dem iPod)

  65. Web2null - der Film ... naja at As a matter of fact Says:

    […] jetzt hab ich mir den web2null-Film reingezogen … ok, nicht ganz … sagen wir, ich hab’s wenigstens versucht. Nach […]

  66. downloader Says:

    danke chris für den download. sorry, aber hier der direkte downloadlink (sollte eigtl. selbstverständlich sein): http://www.weplog.de/downloads/Web2.0-Der_Film.mov

  67. DigitaleWelten Says:

    Wann kommt die nächste Version und was ändert ihr noch?

  68. web2com AG - first choice for online and mobile marketing » Blog Archiv » Web 2.0 – Der Film Says:

    […] Drei Studenten der Hochschule der Medien in Stuttgart haben diese Woche einen Film über Web 2.0 veröffentlicht. […]

  69. Web2.0 - Der Film - allesroger.net Says:

    […] unserem Denken und Handeln und unserem Konsum

  70. liz Says:

    langweilt an keiner Stelle, bin jetzt vollgepackt mit neuen Infos, wirklich ein Glanzstück von einer Dokumentation!

  71. Langweilig Says:

    Super langweilig und vollgepumpt mit Theretikern, die keine 1.000.000 Pageimpressions auf ihren Web 2.0 Anwendungen hinbekommen! Kommt mal nach Furtwangen, hier lernt ihr Filme zu drehen!

  72. Web 2.0 der Film | Weblog von Markus Seegmüller Says:

    […] erste Version des Films geht 35 Minuten und ist auf der Homepage der Macher sowie bei Sevenload zu […]

  73. Marmels Blog » Blog Archi » Web 2.0 - Der Film… Says:

    […] langweilend. Aber das soll jeder für sich entscheiden, die Meinungen sind auch in den bisherigen Kommentaren des Blogeintrags sehr […]

  74. da Gama är bra! » Nät 2.0 Says:

    […] Hinweis. Web 2.0 - Der Film. Darüber diskutiert wird eh woanders. Ein paar nette Gedanken und Einsichten konnte ich dem auf […]

  75. florida home owners insurance home insurance claims Says:

    I must say that I was surprised to find this web page, but - - - Good Job.

  76. Lindemann Says:

    Klasse Arbeit, dieser Film

    Aber wieso stellt Ihr den nicht in voller Auflösung ins Usenet?

    Auch andere Arbeiten der Medienklassen würden sich im Usenet schell international verbreiten.

    Fragen zum wie an mich oder via Usenet guide.

  77. Francisco Otto Says:

    Gute Arbeit, gefällt mir!

  78. Junikus über privates, Business, Affiliate und eigene Projekte » Blogarchv » Web 2.0 - der Film Says:

    […] erste Version von Web 2.0 der Film ist online. Heiko Brandsch, Felix Kolb und Anne Arndt, drei Studenten des Studiengangs […]

  79. Der kleine Wochenrückblick KW 15 at trilodge computin blog Says:

    […] Web 2.0 - der Film. Kein Scherz. Echt jetzt, schauts euch an! (via) […]

  80. Web 2.0 - der Film | scrollleiste.de Says:

    […] Versuch Web 2.0 ein Gesicht zu geben und es in ein anderes Medium zu portieren, ist “Web 2.0 - der Film“, eine Projektarbeit dreier Studenten des Studiengangs Medienwirtschaft der Hochschule der […]

  81. Stefan L. Says:

    Wird mit Sicherheit einer der gegenwärtig meist-verlinkten Filme, ich erkenne auch die viele Arbeit, welche darin steckt - dennoch halte ich die vielen Vorschusslorbeeren für ungerechtfertigt.
    (Was genau heisst “erste Version” - für ‘nen Rohschnitt wäre’s akzeptabel …)

    Kurz: Die derzeitige Fassung ist lediglich eine Ansammlung von Statements einiger “Web2.0-Promis”

    Die Kritikpunkte auf die Schnelle (welche sofort auffielen):

    - “roter Faden” durch die 35 Minuten fehlt völlig

    - keine einzige Nachfrage bei den Statement-Gebern (denn Interviews waren’s ja keine)

    - keine Antwort darauf, wie sich die Web2.0-Dienste überhaupt refinanzieren (sollen)

    - die einzigen (einigermassen) kritischen Stimmen sind in den Abspann verbannt, nähere Ausführungen dazu wären gerade interessant gewesen

    Zur “gewollt-verwackleten” Bildgestaltung sag ich jetzt einfach mal nichts weiter …

    Vereinzelt meinen Kommentare, der Film wäre “was für Einsteiger” - doch genau diese bleiben erst recht orientierungslos (siehe erste Punkte), weil einfach Kenntnis des typischen Web2.0-Vokabular vorausgesetzt ist. (user-generated-content = AAL-Prinzip, etc)

  82. Kurzmitteilungen - GMX-Woot, Erdbeerlounge, Web 2.0 Film, Lemminge, FontStruct | Webregard - Watch the Web Says:

    […] erstellte Kurzfilm behandelt das Thema Web 2.0 in knappen 40 Minuten. Hier geht es zum Film -> web2null-derfilm.de. Pressemeldungen: deutsche-startups.de, […]

  83. IT::fsinn » Web 2.0, der Film Says:

    […] http://www.web2null-derfilm.de/?p=50 […]

  84. boeckmania webdesign & digital art // #boeckmania @ QNet Says:

    Web2null: Der Film…

    Eine tolle filmische Dokumentation über das Neue Web aka Web 2.0 von drei Studenten der Hochschule der Medien in Stuttgart ist online zu bestaunen. 35…

  85. Web 2.0 Gefasel vom Feinsten Says:

    1. extrem langweilig
    2. völlig gehyped
    3. absolut überflüssig
    und 4. es gibt nur ein web, kein 1.0, 2.0 etcpp

  86. ---- Says:

    DOWNLOAD LINK ? Schau mir doch nicht son Handy-TV Auflösung an…

  87. Lutz Says:

    Hey,
    fand den Film eigentlich auch ok, nur vielleicht was zu lang.
    Damit es ein Film 2.0 wird sollte man die User einbinden ;)

    Stellt doch Teile zum Vote und die User entscheiden ob sie reinkommen oder nicht.

    Viele Grüße
    Lutz

  88. Web 2.0 der Film bei frankbuerger.eu Says:

    […] für viele ein alter Hut, aber ich sehe diesen Film jetzt zum ersten mal. Ein interessanter Erklär-Film zum Web 2.0, welcher unteranderem die Frage aufnimmt: Was sind […]

  89. PRINZESSIN - blog.jowe.biz : Blog Archive : Web 2.0 der Film jetzt im Kino! Says:

    […] Nein, Web 2.0 der Film (2) kommt nicht im Kino, zumindest noch nicht oder nicht dass ich wüsste. Aber jetzt erstmal ne Tüte Chips aufmachen und 35 Minuten Film geniessen: […]

  90. marian Says:

    gäääähn…

  91. martin Says:

    ..und wir feiern uns alle selber und nehmen uns alle viel zu ernst: “BinIchWichtig2.0″

  92. bosancero Says:

    laaaaaaaaaaaaangweilig.

    “web2.0″ = ECMAScript(JavaScript) und gespiegelte Bildchen

    und nochwas: scheiss iphone(angefressenes obst ist schlimmer als wintzigweich)

  93. Micha Says:

    Hallo, man sieht dem Film an, dass viel Arbeit und Enthusiasmus drin steckt, das macht ihn sehr spannend zu schauen. Ich glaube aber nicht, dass er alle Medieninteressierten ansprechen wird, sondern wohl doch eher nur die Web 2.0 Szene. Die Interviews sind doch serh lang und ich wünschte mir öfter doch auch mal die Plattformen und die Ideen dahinter zu sehen, als nur zu erfahren, wie sie denn an Geld gekommen. Vielleicht hättet ihr euch entweder auf die sozialen oder auf die betriebswirtschaftlichen Aspekte konzentrieren sollen. Warum Web 2.0 so faszinierend ist, abgesehen, dass man damit vielleicht reich werden kann, geht ziemlich unter.

    Ein anderer Tipp noch: es wäre schön, das Ganze zeitlich einordnen zu können, also Daten zu den Events dazu zu schreiben, denn schon in 3 Jahren wird Web 2.0 ganz anders aussehen und dann fragt man sich wahrscheinlich, was dieser Film den soll, wenn er sich nicht zeitlich einordnen läßt.

    Gruß
    Michael

  94. video slots Says:

    This nice is very good, i will recomend it to my friends and partners

  95. portaleco Says:

    Sehr schöne Arbeit - unklar ist allerdings für welche Zielgruppe der Film gedacht ist. Den Anfang könnte man durchaus auch an einer Volkshochschule zeigen. Dann driftet der Film aber in die geschlossene Bloggerszene mit viel “blogblog” ab. Der O’Reilly Teil ist schon fast peinlich. Schade Was nicht ist kann ja noch werden!

  96. Pixelfree Says:

    Teilweise kann ich nicht ganz verstehen, wo der Grund für ein solches Barcamp angesiedelt ist.

    In der Zeit vom Web 2.0 und den ganzen Plattformen, die dort diskutiert werden, sollten doch gerade diese Menschen die Möglichkeiten eben dieser Plattformen nutzen - die Vernetzung der Besucher, die dort anwesend sind sollte doch gerade dort in ihrem Element sein ?! Oder irre ich mich da?

    Aber vielleicht ist es ja ganz nett sich auch mal zu treffen….
    ganz real und in echt…

    Aber wenn die Geschichte von Tim O’ Reilly im allgemeinen so ist,
    frage ich mich wann denn nun endlich das Web 2.5 kommt.

  97. Pixelfree Says:

    Sorry -

    - com natürlich
    - nicht coml

  98. Stephan Says:

    der Anfang: schön
    ab ca. 29.30: nicht so schön, die Tec-Celebrities sind extrem fade unterwegs …
    aber das Gesamtwerk: ja, kann man so machen, danke!

  99. Web2.0 und Umweltinformatik « Lernen mit E Says:

    […] möchte ich mit einem sehr treffenden Zitat von Tim O’Reilly aus dem Film Web2.0 (27:09) schließen, das auch für die Umweltinformatik gesehen werden […]

  100. Web 2.0 Blog Kommunikationswissenschaft » Blog Archive » Web 2.0 der Film jetzt im Kino! Says:

    […] Aber nun seht selbst: Der Web 2.0 Film […]

  101. Heute getwittert: | Computer, Gott und die Welt Says:

    […] gerade Web 2.0 - Der Film auf http://www.web2null-derfilm.de/?p=50; wer hat den schon gesehen? # Mai 13, 2008 | abgelegt unter […]

  102. Ralf Says:

    Da ist aber jemand auf dem Holzweg! :)

  103. Web 2.0 - Der Film | weiterbildungsblog Says:

    […] Studenten der Hochschule der Medien in Stuttgart haben ihn gedreht. Dafür haben sie sich auf verschiedenen Konferenzen und Un-Konferenzen (sprich: BarCamps) herumgetrieben und Protagonisten wie Mitspieler vor die Kamera gebeten. Auch Tim O’Reilly, dem wir ja das Ganze verdanken. Eingefangen haben sie auf diese Weise sympathische Definitionsversuche, interessante Statements und viel Gründerzeit-Atmosphäre. Und das ist für jemanden, der häufig nur noch mit der Bildungsbrille auf Web 2.0 schaut, ganz erfrischend. Hochschule der Medien in Stuttgart, www.web2null-derfilnm.de, 8 April 2008 […]

  104. Web 2.0 - Der Film | dvWork.de Says:

    […] Web 2.0 - Der User macht das Internet selber! Share and Enjoy: […]

  105. Kaffeesnack: Web 2.0 - der Film « Direktmarketing Blog Says:

    […] Hier geht’s zum Web 2.0 Film […]

  106. Twitter Trackbacks for www.web2null-derfilm.de » Blog Archive » Es ist soweit! [web2null-derfilm.de] on Topsy.com Says:

    […] www.web2null-derfilm.de » Blog Archive » Es ist soweit! www.web2null-derfilm.de/?p=50 – view page – cached wir haben eine erste Version online…Die Version die wir eigentlich bei Sevenload noch mal runter genommen haben, ist auf ersten Blogs verfügbar (komischerweise :-) ) Deshalb wollen wir Euch diese Version nicht vorenthalten…Wir danken dem Team von Sevenload (vor allem Meggi Evsan) für Ihre Mühen zu stressigen Relaunch Zeiten :-) Sollte der Film bei Euch noch etwas ruckeln, morgen kommt eventuell noch ne bessere Version. Viel Spaß mit der ersten VersionEuer Web 2.0 - Der Film Team — From the page […]

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

WP Theme & Icons by N.Design Studio
Entries RSS Comments RSS Anmelden